Behandlung mit miraDry

X

Sie haben Interesse an einer Behandlung mit miraDry? Tragen Sie hier ihre Rufnummer ein, wir beraten Sie gerne persönlich am Telefon!

Kontakt   Rückruf  

Die Behandlung mit miraDry®

  • Schweißdrüsen werden sanft verödet
  • Nahezu schmerzfreie Behandlung
  • Dauerhafte Ergebnisse nach einer Sitzung

Die miraDry® Behandlung – Schweißfrei ohne Operation

Das von der amerikanischen „Food an Drug Administration“ (FDA) getestete und als erfolgreiche Behandlung zugelassene miraDry®-Verfahren erfolgt ohne viel Vorbereitung oder zeitlichen Aufwand in den modernen Praxisräumen unserer Klinik am Opernplatz, der Fachklinik für Ästhetische und Plastische Chirurgie in Hannover. Wir sind eine der ersten Kliniken in Deutschland, die die neue und innovative miraDry®-Methode zur dauerhaften Behandlung von Hyperhidrose anbieten.

Der Behandlungsablauf

Die ambulante Behandlung dauert etwa 60 – 90 Minuten und wird mit dem speziellen miraDry®-Gerät von einem Spezialisten durchgeführt. Eine Sitzung reicht meist aus, damit Sie dauerhaft schweißfrei Ihr Leben genießen können.

  • Ihre Achsel wird desinfiziert, markiert und örtlich betäubt  um ein optimales Ergebnis und eine angenehme Behandlung zu erzielen.
  • Zum Schutz Ihrer Haut – sowie zur Verbesserung des Gefühls bei der Behandlung – wird ein Gleitmittel aufgetragen und die Haut gekühlt.
  • Nach einem bestimmten Bewegungsmuster führt der Spezialist das miraDry®-Gerät nun über die gekennzeichnete Achselfläche.
  • Beim Aufsetzen des Gerätes auf der Haut spüren Sie ein leichtes Sauggefühl sowie Wärme.
  • Das erzeugte Vakuum bringt die Schweißdrüsen in eine höhere Position und schützt die tieferliegenden Hautschichten.
  • Die Wärmeenergie zerstört die Schweißdrüsen.
  • Jede Achselhöhle wird – abhängig von der Hautfläche – zwischen 20 und 30 Mal mit dem Handgerät behandelt. Das Aufsetzen dauert circa 35 bis 40 Sekunden, ist also sehr schnell vorbei.

Das Ergebnis der Behandlung

Schweiß und Geruch haben keine Chance mehr! Als positiver Nebeneffekt werden auch die Haarfollikel zerstört. Folglich reduziert man auch das Haarwachstum unter der Achsel.

So funktioniert die Behandlung mit miraDry®


Fokussierte Energiezufuhr in das Haut-Fett-Bindegewebe

  • Hier befinden sich nahezu alle Schweißdrüsen

Die Energie wird entlang des Bindegewebes konzentriert und bildet eine fokale Energiezone

  • Die Energie wird durch unterschiedliche elektromagnetische Eigenschaften des Bindegewebes reflektiert
  • Die Energie wird durch entstehende Interferenzen intensiviert

Das kontinuierlich hydrokeramische Kühlsystem begrenzt die Wärmezone auf den Bereich der Schweißdrüsen

  • Die Zellthermolyse tritt bei 55 bis 60°C auf
  • Das Ergebnis ist dauerhaft, da Schweißdrüsen sich nicht regenerieren
  • Die Kühlung schützt die Epidermis und die obere Dermis

Was Sie vor und nach der Behandlung tun sollten!

  • Rasieren Sie die Achseln etwa drei bis vier Tage vor dem Behandlungstermin. Anschließend wachsen die Haare nur kurz nach – Sie „kennzeichnen“ so die betreffende Stelle, stören aber nicht bei der Behandlung.
  • Am Tag der Behandlung verwenden Sie bitte kein Deodorant oder ähnliches Produkt.
  • Es empfiehlt sich weiterhin ein ärmelloses Oberteil anzuziehen, das Sie leicht überstreifen können und die behandelte Achselhöhle nicht reizt oder einschneidet.
  • Um leichte Schwellungen und Beschwerden zu reduzieren, sollten die Achselhöhle mehrere Tage nach der Behandlung gekühlt werden. Da ein taubes Gefühl aufgrund der Betäubung entstehen kann, empfehlen wir eine nicht zu starke Kühlung.
  • Auf Wunsch kann ein gering dosiertes Schmerzmittel für den ersten Tag verschrieben werden. Starke Schmerzen sind jedoch unüblich.
  • Eine ärztliche Nachkontrolle ist nicht notwendig, wird von uns aber gerne kostenlos durchgeführt. Für ein besseres Gefühl in den Tagen nach der miraDry®-Behandlung empfehlen wir luftige, leichte Kleidung und ein tägliches Waschen der Achselhöhle mit milder ph-neutraler Seife.

Für wen ist eine Behandlung mit miraDry® geeignet?

Sie neigen zu starkem, übermäßigem Schwitzen? Fühlen sich im Alltag durch die Schweißbildung eingeschränkt, gar im Selbstbewusstsein gestört? Dann ist die miraDry®-Behandlung zu empfehlen. Nicht nur, dass der Schweiß die Kleidung ruiniert, sondern auch die Scham im Job oder der Partnerschaft kann ein Argument sein, sich der Therapie mit miraDry® zu unterziehen. Grundsätzlich wurde die Technologie zur Behandlung der Achseln entwickelt, aber auch andere Körperbereiche wie zum Beispiel die Pofalten wurden schon erfolgreich behandelt. Wir setzten miraDry® erst ab einem Alter von 18 Jahren ein. Weitere Ausschlusskriterien sind hier aufgelistet

Schöne Achseln dank miraDry® – persönlichen Termin vereinbaren

Viele Patienten können schon direkt nach der Behandlung wieder in ihren gewohnten Alltag zurückkehren und zur Arbeit gehen. Auch sportliche Aktivitäten können Sie nach ein paar Tagen wieder in den Tagesablauf integrieren. Gleichfalls sind sie erstaunt, wie positiv miraDry® schon nach kurzer Zeit ihren Alltag beeinflusst. Endlich schöne, trockene Achseln, endlich Schluss mit unangenehmem Schweißgeruch! Wenn Sie sich für eine Behandlung mit miraDry® interessieren rufen Sie uns gleich an unter 0511 12313830 oder schicken uns eine E-Mail über unser Kontaktformular.

Sie sind an einer Behandlung mit der miraDry®-Technologie interessiert?

Dann kontaktieren Sie uns noch heute!